Kunstgeschichten

Der AppArtAward 2012

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr 2011, ging der AppArtAward in diesem Jahr in eine neue Runde. Die 84 Apps aus 13 Nationen, darunter USA, Brasilien, Norwegen und Japan, einte vor allem der künstlerische Anspruch. Viele Apps zeichneten sich durch einen hohen Innovationsgrad aus und griffen spielerische Komponenten auf. Apps konnten für die drei Kategorien „Künstlerischer Innovationspreis“, „Sonderpreis Game Art“ und „Sonderpreis Cloud Art“ eingereicht werden und waren mit jeweils 10.000€ Preisgeld dotiert. Der Künstlerische Innovationspreis bildet die Konstante unter den Preiskategorien. Die Sonderpreise hingegen wurden letztes sowie dieses Jahr in Anlehnung an präsente und aktuelle technologische Entwicklungen ausgeschrieben.
In einer feierlichen Preisverleihung am Abend des 13. Juli 2012 wurden die Preisträger Jörg Piringer mit der App „konsonant“ in der Kategorie „Künstlerischer Innovationspreis“, Scott Draves mit der App „Electric Sheep“ in der Kategorie „Sonderpreis Cloud Art“ und das Entwicklerteam der Filmakademie Baden-Württemberg mit der App „Globosome FREE“ in der Kategorie „Sonderpreis Game Art“ geehrt. Im Anschluss an die Preisverleihung waren BesucherInnen der Verleihung, App-KünstlerInnen, Sponsoren, und Medienvertreter eingeladen, den Abend in der App-Lounge ausklingen zu lassen.
Man darf gespannt sein, auf welche Pfade uns die schnelllebige und innovationsreiche App- und Entwicklerszene in Zukunft schicken wird und welche Neuerungen im kommenden Jahr aufgegriffen werden, von denen wir alle vielleicht heute noch gar nichts wissen…

 

Kommentar schreiben

Kommentarrichtlinien

Die Game-Plattform »ZKM_Gameplay« zieht vom ZKM | Medienmuseum um ins ZKM | Museum für Neue Kunst. Ab dem 12. September 2014 ist »ZKM_Gameplay« wieder

Kommandozentrale Smartphone: Mit der Gewinner-App LASACT (Sonderpreis „Crowd Art“) steuern NutzerInnen die Bewegungsrichtung des Lasers, der eine Wand des ZKM_Foyers

Werke aus Licht und Sound, Bilder einer „entrückten“ Zeit, Musik als geometrische Form und ein dynamisches System, in dem sich

Das ZKM | Karlsruhe bekam am Donnerstag, den 3. Juli 2014 Besuch von Schülern der 9. Klasse des Reuchlin–Gymnasiums sowie

Otto Piene verstarb am Donnerstag, 17.07.2014, in Berlin. In besonderer Weise war das ZKM mit ihm verbunden, hat er doch die

Gemeinsam mit dem Vortrag von Noam Chomsky wurde das Kunstprojekt Sugababe von Diemut Strebe am 30. Mai im ZKM eröffnet.

Am 30. Mai 2014 war Noam Chomsky bei uns im Haus und hielt einen Vortrag zum Thema “Driving forces in

Pünktlich zum großen Abschlusswochenende der Ausstellung “Sasha Waltz. Installationen Objekte Performances” am 1. und 2. Februar freut sich das ZKM