performance

Poetry Performance mit John Giorno

Die Poetry Performance mit John Giorno fand im Rahmen der Finissage zur Ausstellung »the name is BURROUGHS – Expanded Media« statt. Mit der Ausstellung widmete sich das ZKM | Museum für Neue Kunst dem Leben und Werk des amerikanischen Künstler und Schriftsteller William S. Burroughs (1914–1997), der auch fünfzehn Jahre nach seinem Tod nichts von seiner Faszination, seiner Aura und seinem Charisma eingebüsst hat.

Mit der Finissage »FINAL CUT – the name is Burroughs« endete diese äußerst facettenreiche, über vier Monate dauernde Ausstellung mit einem Programm, das Vertraute und Verbündete von William S. Burroughs zu Wort kommen lässt, die ausgesuchte Aspekte seiner Aktivitäten und Lebensstationen sowie seine anhaltende Wirkung beleuchten. John Giorno, der ein Freund Burroughs’ war, erzählt in seiner Performance eine Passage aus seinem Gedicht »The Death of William Burroughs«.

John Giorno ist der New Yorker Dichter, der Anfang der 1970er-Jahre die Dial-A-Poem-Poets ins Leben rief, einen telefonisch abrufbaren Gedichte-Dienst. Ab 1974 war Giorno gemeinsam mit Burroughs auf zahlreichen Lesereisen unterwegs. Bei seinen Solo-Auftritten brilliert Giorno mit ungeahnter Energie, sprachlicher Präzision und mitreissendem Elan. Seit 2001 tritt John Giorno außerdem vermehrt auch als visueller Künstler in Erscheinung.

Videodokumentation: Christof Kohlhöfer

Print Friendly

Kommentar schreiben

Kommentarrichtlinien

Im Interview mit Matthias Kampmann skizziert Peter Weibel das Konzept der GLOBALE. Matthias Kampmann: Worin sehen Sie die Aufgabe der

Print Friendly

Am 20. März hätte der erste Direktor des ZKM, Heinrich Klotz, seinen 80. Geburtstag gefeiert. Im Gespräch mit seiner Tochter,

Print Friendly

De- und Remontage von ca 4.400 Spinkler De- und Remontage von ca 10 km Sprinklerrohrnetz, entspricht ca. 35 t De-

Print Friendly

ZKM-Vorstand Peter Weibel sprach auf der re:publica 2014 über die wechselseitige Abhängigkeit der analogen und digitalen Welt. Vom 06.–08. Mai

Print Friendly

Aufbau des neuen Exponats von Wolf Vostell (1932 – 1998) für die kommende Ausstellung “Beuys Brock Vostell” im ZKM |

Print Friendly

Für die heimische Filmsammlung ist unter Arthaus Musik der Film »Sasha Waltz. Ein Portrait« von Brigitte Kramer erschienen. Das Portrait

Print Friendly

Workshop mit dem Stehenden Mann, Erdem Gündüz am Samstag, den 29. März 2014 von 10 – 15 Uhr, Treffpunkt: ZKM_Foyer

Print Friendly

Quelle: Badische Neueste Nachrichten | Karlsruhe | KULTUR | 07.03.2014   Echo für Yello: Die Deutsche Phono-Akademie ehrt das Schweizer

Print Friendly